Köln fliegt Richtung Europa

  • 2. Mai 2022

Beitrag auf faz.net

Die Rheinländer stellen eine Klubbestmarke (52) seit Einführung der Drei-Punkte Regelung auf. Und Trainer Baumgart nennt die Darbietung „fast beängstigend“.

Augsburg ⋅ Karneval im April, Kölle alaaf: Die FC-Fans besangen schon lautstark die Teilnahme am Europacup, die Profis feierten mit Fahnen vor ihren ausgelassenen Anhängern: Nach einem beeindruckenden 4:1 beim FC Augsburg darf der 1. FC Köln nach dem Sprung auf Rang sechs mehr denn je vom internationalen Geschäft träumen. „Die Euphorie ist sehr groß“, sagte Torschütze Jan Thielmann. Erfolgsgarant Steffen Baumgart nannte die reife Darbietung seiner Mannschaft „fast beängstigend“. Sein FC habe eben „Selbstvertrauen. Die ganze Saison ist einfach gut, auch die Art und Weise, wie wir Fußball spielen. Es passt im Moment sehr viel“, sagte der glückliche Trainer, der aus Köln ein Spitzenteam um Torjäger Anthony Modeste und den in Augsburg überragenden Mark Uth formte. So ganz nebenbei hat der FC nach dem vierten Sieg in Serie eine Klubbestmarke (52) seit Einführung der Drei-Punkte-Regelung aufgestellt. Jetzt soll die Krönung folgen. „Wir wollen die beiden Spiele gewinnen und sicher in die Europa League einziehen“, sagte Uth vor den ausstehenden Partien gegen Wolfsburg und in Stuttgart. Bei idealem Verlauf wäre selbst die Champions League noch möglich.