Neubeginn

  • 4. Juli 2019

Nach fast vier Jahren ohne Konzept und Aktivitäten hat sich der Fanclub „FC-Herzblut 2011“ auf seiner Mitgliederversammlung am 29. Juni 2019 im Köln-Rodenkirchener Stammlokal „Quetsch“ auf einen neuen 1. Vorsitzenden verständigt. Einstimmig gewählt wurde Dr. Heribert Schwan, Initiator und Gründungsmitglied des Fanclubs im Jahr 2011.

Mehrmalige Fehlgriffe an der Spitze von „Herzblut 2011“ hatten in der Vergangenheit zu Irritationen und Austritten geführt. Jetzt soll eine Phase der Konsolidierung beginnen. Neben Heribert Schwan als 1. Vorsitzenden wurde Thilo Beck als 2. Vorsitzender einstimmig bestätigt, ebenso wie Hans Schneider als Kassenwart.

Beschlossen wurden monatliche Mitgliedsbeiträge pro Person von 60 Euro im Jahr. Außerdem soll die Einrichtung einer WhatsApp-Gruppe die Kommunikation unter den Mitgliedern verbessern.

Schließlich ging es auf der Jahreshauptversammlung um Planungen für gemeinsame Reisen zu Auswärtsspielen des 1. FC Köln. Erinnert wurde an die Einhaltung der FC-Fanclub-Satzung. Dazu zählen die zweijährige Amtszeit der Clubspitze und eine jährliche Mitgliederversammlung. Letztere soll jeweils im Mai nach Abschluss der Bundesligasaison in Köln stattfinden. Geplant ist ebenso nach dem letzten Bundesligaspiel des Jahres eine Weihnachtsfeier im Köln-Rodenkirchener Vereinslokal „Quetsch“ oder im „Café Sur“  in der Kölner Südstadt.

Vor und nach den Heimspielen wird es auch künftig für alle Dauerkarteninhaber das traditionelle Treffen im „Landhaus Kuckuck“  geben.